Bachelor Betreuung
Bachelor

Betreuung und Vormundschaft

Unser Hochschulabschluss vermittelt Ihnen fundiertes juristisches, betriebswirtschaftliches, psychologisches und sozialmedizinisches Fachwissen für Ihre Arbeit als Rechtlicher Betreuer, Verfahrenspfleger oder Vormund.
mehr lesen
Bachelor Public Management
Bachelor

Public Management

Erlernen Sie die Kompetenzen, die heute in einer modernen Verwaltung benötigt werden. Ausgewiesene Experten aus Praxis und Wissenschaft vermitteln Ihnen die notwendigen Schlüsselqualifikationen.
mehr lesen
Master Leadership Public Governance
Master

Leadership & Public Governance

Qualifizieren Sie sich für Ihre (nächste) Führungsposition im höheren Dienst. Unser Masterprogramm ist international anerkannt und vermittelt Ihnen instrumentale, systemische und kommunikative Kompetenzen.
mehr lesen

Social Management - Schwerpunkt Betreuung und Vormundschaft (Bachelor of Arts)

Mit diesem berufsintegrierten Studiengang eignen Sie sich grundlegende Kompetenzen für die verantwortungsvolle Arbeit als rechtlich tätiger Betreuer, Verfahrenspfleger oder Vormund an.

Sowohl in der rechtlichen Betreuung als auch auf den sensiblen Gebieten der Verfahrenspflegschaft und Vormundschaft werden hohe Qualitätskriterien angesetzt. Unser eigens für diese Aufgabenfelder entwickelte Hochschulabschluss vermittelt Ihnen fundiertes juristisches, pädagogisches, psychologisches und soziologisches Fachwissen.

In den Grundlagen- und Fokusmodulen erwerben Sie das notwendige Know-how für Ihre tägliche Berufspraxis. Ausgewiesene Experten aus Wissenschaft und Praxis gewährleisten das akademische Niveau und die Aktualität der Studieninhalte.

Ihr im Studium erworbenes Wissen setzen Sie in einem Projekt direkt in Ihrer Berufspraxis um. So erwerben Sie wichtige Handlungskompetenzen und zeigen Ihrem Arbeitgeber auch, wo Ihre zukünftigen Aufgaben liegen könnten. Das Prüfungssystem beinhaltet außerdem studienbegleitende Klausuren, wissenschaftliche Arbeiten, Präsentationen und eine abschließende Bachelor Thesis (Abschlussarbeit).

Bisher haben alle Absolventen mit diesem Bachelorabschluss bundesweit die höchste Vergütungsgruppe erhalten.

Termine

Studienort Berlin

Bewerbungsschluss: 15.07.2019

Start in Berlin: 28.11.2019

 

Weitere Informationen zum Studium

Wer studiert?

Die Vertiefungsrichtung "Betreuung und Vormundschaft" ist speziell für rechtlich tätige Betreuer, Verfahrenspfleger oder Vormünder konzipiert. Unsere Bewerber und Studierende sind i.d.R. selbstständige Berufsbetreuer (teils allein, teils in Bürogemeinschaften), Vereinsbetreuer, Behördenbetreuer, Amtsvormünder oder aber auch ehrenamtliche Betreuer, die nach dem Abschluss des Studiums in der Berufsbetreuung tätig werden wollen.

Während des Studiums betreuen und entwickeln Sie ein Projekt, das sie an ihrem Arbeitsplatz realisieren. Mögliche Praxisprojekte sind z.B. "Gründung und Aufbau eines Betreuungsbüros" oder "Auswirkung des 2. Betreuungsrechtsänderungsgesetzes auf die Professionalisierung der rechtlichen Betreuung".

Studienmodell

Das modular aufgebaute Studium an der Akademie für öffentliche Verwaltung und Recht verbindet Weiterbildung und Beruf optimal:

  • Das Transferstudium ermöglicht es Ihnen, sich unabhängig und zeitlich flexibel relevante Handlungskompetenzen für Ihren Fachbereich und Ihre Funktion anzueignen.
  • An insgesamt 66 Präsenz-Seminartagen werden die einzelnen Module in Berlin gelehrt. Intensiv betreut durch Ihre Professoren und Dozenten vertiefen Sie hier die Studieninhalte und haben die Chance, wertvolle Kontakte zu anderen Fach- und Führungskräften zu knüpfen.
  • Die Studienmodule sind eng aufeinander bezogen und inhaltlich vernetzt.
  • Das zentrale Element des Studienprogramms ist das transferorientierte Projekt: Im Verlauf Ihres Studiums verknüpfen Sie Ihr neu erworbenes Wissen unmittelbar mit einer konkreten Aufgabenstellung aus Ihrer Berufspraxis. Beispiele für Projektthemen

Arbeitgeber profitieren ebenfalls umfassend vom Studium ihrer Mitarbeiter an der AOEV. Die Studenten erwerben konkretes, anwendbares Fachwissen im Betreuungsrecht und Betreuungsmanagement und sind so für die steigenden Anforderungen im Bereich der rechtlichen Betreuung und Vormundschaft gerüstet. Sie erwerben Schlüsselqualifikationen, lernen selbstständig und gut organisiert zu arbeiten und Verantwortung zu übernehmen. Mit der Bearbeitung eines Praxisprojektes bringen Mitarbeiter innovatives Fachwissen in das Unternehmen, welches der Dienstleistungsqualität und damit allen Beteiligten zugutekommt.

Da das Studium berufsintegrierend ist und flexible Lernzeiten bietet, muss der studierende Mitarbeiter monatlich durchschnittlich nur 2 Tage freigestellt werden. Die Investition multipliziert sich damit um ein Vielfaches.

Studienmodule

Das Bachelor-Programm an der AOEV besteht aus Modulen mit folgenden Schwerpunkten:

I) Recht & Betreuungsrecht

  • Bürgerliches Recht, Sozialrecht, Haftungsrecht
  • Grundlagen des Betreuungsrechts
  • Grundlagen des Vormundschafts- und Pflegschaftsrechts
  • Personensorge & Vermögenssorge des Rechtlichen Betreuers, Vormunds und Pflegers

II) Management im Betreuungswesen

  • Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften
  • Betreuungsmanagement / Case Management
  • Führung und Management in klein- & mittelständischen Unternehmen
  • Finanzen im Betreuungswesen
  • Qualitätsmanagement im Betreuungswesen

III) Soziale Kompetenzen

  • Berufsethische Orientierung in der Betreuungsarbeit
  • Kommunikation und Konfliktmanagement
  • Methoden der Sozialen Arbeit
  • Interkulturelle Kompetenz und Diversity Management
  • Grundlagen der Psychologie

IV) Wissenschaftliches Arbeiten und Forschungsmethoden

Studienleistungen

  • Klausur & Praxis-Transfer-Report
  • Studienarbeit (im 3. Semester)
  • Projektstudienarbeit (im 4./5. Semester)
  • Bachelor-Thesis (6. Semester)
Studiengebühr

Die Studiengebühr für 36 Monate beträgt monatlich 440 Euro.

In den Studiengebühren sind enthalten:

  • die Teilnahme an allen Präsenzseminaren
  • die Seminarunterlagen (Skripte) in Moodle (elektronische Form)
  • die Betreuung der Studienarbeit und Projektstudienarbeit
  • die individuelle, intensive fachliche Betreuung durch Dozenten und Professoren
  • die Bewertung der Erstprüfungen
  • die Unterstützung bei der Auswahl und Umsetzung der Projektarbeit.

Für zusätzliche Leistungen werden Verwaltungsgebühren erhoben. Diese können dem PDF-Dokument entnommen werden. Darüber hinaus können Sie sich über Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten informieren.

Durch die Möglichkeit der Erlangung der höchsten Vergütungsgruppe nach Abschluss des Studiums amortisieren sich die Kosten für das Studium innerhalb von 1-2 Jahren nach dem Bachelorabschluss.

Das Bewerbungsverfahren

Das Bewerbungsverfahren an der Steinbeis-Hochschule Berlin (am Steinbeis-Institut Akademie für öffentliche Verwaltung und Recht) erfolgt in mehreren Schritten:

Schritt 1:

Sie schicken Ihre vollständige Bewerbung (Details siehe Bewerbungsformular) an: bewerbung@aoev.de.

Schritt 2:

Nach Eingang Ihrer Bewerbungsunterlagen prüfen wir diese zunächst auf Vollständigkeit und die Erfüllung der formalen Zulassungsvoraussetzungen. Unsere Studiengangsleitung nimmt eine erste Auswahl der Bewerber vor, welche dann von uns eine Einladung zum Eignungsprüfungsverfahren erhalten.

Schritt 3:

Die Überprüfung der Eignung für das Studium erfolgt in Berlin zusammen mit der künftigen Studiengruppe in einem Assessment oder individuell in schriftlicher Form. Wir stellen Ihnen unter anderem Fragen zu Ihrer Studienmotivation, zu Ihren Projektideen etc.

Schritt 4:

Nach erfolgreicher Absolvierung dieses Verfahrens erhalten Sie die Nachricht über die Zulassung zum Studium an der Steinbeis-Hochschule Berlin und den Studienvertrag zur Unterzeichnung.

Im Rahmen Ihrer Bewerbung können Sie beim Prüfungsausschuss einen Antrag auf Anrechnung vor dem Studium erbrachter Leistungen stellen. Bitte beachten Sie dazu die Hinweise in den pdf-Dokumenten.

Sie haben noch Fragen?

Wir haben für Sie die wichtigsten Fragen zu unserem Studienangebot und unserer privaten Hochschule noch einmal im Überblick in unserem Fragen & Antworten Katalog beantwortet.

Oder nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.

Voraussetzungen

Zugangsvoraussetzung zum BA grafisch

Zum Bachelor-Studium zugelassen werden kann, wer

  • die Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife besitzt und eine mindestens zweijährige Erfahrung in der Praxis bzw. in einer Ausbildung (in der Regel nach dem Erwerb der Hochschulzulassungsberechtigung) nachweisen kann.
  • als beruflich Qualifizierter eine Aufstiegsfortbildung nach den Bestimmungen der Handwerksordnung, des Berufsbildungsgesetzes oder vergleichbaren bundes- oder landesrechtlichen Regelungen bestanden hat (auch vergleichbare Qualifikation auf Grund einer landesrechtlich geregelten Fortbildungsmaßnahme für Berufe im Gesundheitswesen sowie im sozialpflegerischen oder pädagogischen Bereich), eine Fachschulausbildung an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Fachschule im Sinne des § 34 des Schulgesetzes oder eine vergleichbare Ausbildung in einem anderen Bundesland abgeschlossen hat.
  • als beruflich Qualifizierter in einem zum angestrebten Studiengang fachlich ähnlichen Beruf eine durch Bundes- oder Landesrecht geregelte mindestens zweijährige Berufsausbildung abgeschlossen hat und im erlernten Beruf mindestens drei Jahre tätig war.

Außerdem bestehen Sie unser SHB Assessment, in dem wir Ihr fachliches Interesse, Ihre Leistungsbereitschaft und Ihre Fähigkeit überprüfen, das anspruchsvolle Studium zu meistern und arbeiten im mittleren oder gehobenen Dienst bzw. im mittleren Management von

  • öffentlichen Verwaltungen (Kommunalbehörden),
  • Körperschaften oder Anstalten des öffentlichen Rechts,
  • öffentlichen Unternehmen und
  • gemeinnützigen Einrichtungen.

Idealerweise haben Sie die Möglichkeit ein Praxisprojekt an Ihrem Arbeitsplatz zu bearbeiten. Sollte in Ausnahmefällen kein Praxisprojekt bei Ihrem Arbeitgeber realisierbar sein, unterstützt die Akademie für öffentliche Verwaltung und Recht bei der Auswahl eines geeigneten Projekts und Projektgebers.

Kontaktformular




Wenn Sie mit uns in Kontakt bleiben, sich über ein Angebot informieren oder anmelden möchten, füllen Sie bitte das Kontaktformular aus!

Auswahl Informationsmaterialien für folgende Studiengänge

Bachelor "Betreuung & Vormundschaft"
Bachelor "Public Management"
Master "Leadership & Public Governance"

Die Unterlagen werden per E-Mail zugeschickt.

Ich bitte um Rückruf unter der unten angegebenen Telefonnummer.
Anrede

Strasse / Hausnummer
PLZ / Ort

Einwilligung*

Hiermit willige ich ein, dass die zuvor angegebenen personenbezogenen Daten von der Akademie für öffentliche Verwaltung und Recht zum Zwecke der Information zum Thema Studieren an der Akademie für öffentliche Verwaltung und Recht erhoben, verarbeitet und genutzt werden dürfen. Mir ist bekannt, dass ich diese Einwilligung jederzeit ohne Nachteile widerrufen kann. Die Akademie für öffentliche Verwaltung und Recht verpflichtet sich, dass meine datenschutzrechtlichen Belange ohne Einschränkung gewährleistet werden und keine Übermittlung meiner Daten an Dritte erfolgt.

* Pflichtfelder

Bachelor Betreuung

Katja Ahrend berät Sie gern

Rufen Sie unsere Studiengangsberaterin Katja Ahrend unter 0172 960 43 01 an oder schreiben Sie ihr unter eine Nachricht.

Kundenmeinungen

 

Vor den Seminaren dachte ich: Was soll ich mit VWL & BWL? Ich bin doch Betreuer. Jetzt ist mein Blick geschärft und mir wurden unerwartete Beziehungsgeflechte offenbar.

Eine Bachelorstudentin (Maria N., Dessau)
   

Der Abschluss des Studiums hat mir nicht nur den erhöhten Stundensatz gebracht, sondern auch noch einen sehr guten Ruf unter den Betreuungsbehördenmitarbeitern, die mich mit neuen Fällen bestücken. Darüber hinaus habe ich ein gestärktes Selbstbewusstsein und größere Souveränität. Jeden einzelnen Tag schöpfe ich Positives aus dem Studium.

Eine Bachelorabsolventin (Jutta, R., Nürnberg)
 
 

Unsere aktuellsten Beiträge im Magazin


27. Juni 2019

Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung tritt in Kraft

Heute wurde das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung im Bundesgesetzblatt bekannt gemacht. Damit tritt die lang ersehnte und längst überfällige Vergütungsanpassung am 27.07.2019 in Kraft. Nach 14 anpassungsfreien Jahren können sich nun endlich Betreuer und Vormünder über eine Erhöhung der Vergütungspauschalen freuen. Damit es zukünftig nicht erneut so lange bis zur nächsten Anpassung […]

mehr lesen

18. Juni 2019

Schnuppertage – das Studium an der AOEV hautnah erleben

„Wie ist das so, an einer privaten Hochschule zu studieren?“ „Mit wem habe ich es in den nächsten drei Jahren zu tun?“ „Wie empfinden die ‚alten‘ Studenten das Studium an der AOEV? Schaffe ich das auch?“ Solche Fragen können Sie an einem Schnupperatg an der AOEV stellen, bevor Sie sich bewerben und / oder einen […]

mehr lesen

18. Juni 2019

1. Juli 2019: „Tag der offenen Tür“ an der Akademie für öffentliche Verwaltung und Recht

Die Bewerbungsphase für das Wintersemester 2019/20 steht an und wir möchten allen Interessierten die Möglichkeit geben, sich unser Institut an der Steinbeis-Hochschule direkt und live anzuschauen. Für alle, die unsere Mitarbeiter, Räumlichkeiten und auch einzelne Dozenten kennenlernen wollen, haben wir einen Tag der offenen Tür eingerichtet. Am 01.07.2019 können Sie uns zwischen 9 Uhr und […]

mehr lesen