An die Kisten, fertig, los – der Umzug ist vollbracht

Die Akademie für öffentliche Verwaltung Recht (AOEV) hat es geschafft. Mit Sack und Pack haben wir nach 12 Jahren in der Gürtelstraße in Berlin-Friedrichshain unsere neuen Räume im Berliner Südosten bezogen. In den Gebäuden, in denen früher das Fernsehen der DDR gemacht wurde, sind nun wir – mitten im aufstrebenden Adlershof und einem breiten Zugang zu Wissenschaft und Technologie. Nicht umsonst heißt der Leitspruch von Adlershof „Willkommen im klügsten Kiez Berlins“.

Aufgrund der unmittelbaren Nähe zum Erwin-Schrödinger Zentrum der Humboldt-Universität zu Berlin wird für unsere Studierenden eine stärkere Campusatmosphäre entstehen. Studierende an kleineren Privatinstituten kommen häufig gar nicht dazu, in solch eine Umgebung einzutauchen. Dabei spielt natürlich der Fakt eine Rolle, dass sie weniger Präsenzveranstaltungen haben und sich dadurch tendenziell eher auf einem Online-Campus bewegen. Adlershof ist obendrein noch ein anerkannter Wissenschaftsstandort. Für ein kleines Institut wie die AOEV bedeutet das einen Attraktivitätsbonus.

Der Raum, in dem wir unsere Meetings abhalten, überzeugt: lichtdurchflutet und mit hochschultypischem Mobiliar ausgestattet. Das Team der AOEV bespricht die Events für den bevorstehenden Monat und blickt gespannt den ersten Eignungsgesprächen, Prüfungen und der ersten Abschiedsparty für alle scheidenden Studierenden in Adlershof entgegen.

Noch ist nicht alles perfekt ausgestattet. Deshalb sind wir umso überraschter, wie schnell ein Gefühl des Angekommenseins auf den Fluren herrschte. Kaum zu glauben, dass der Umzug, der uns monatelange Planung beschert hat, nun so schnell vorbei ist. Wer sich dafür interessiert, wie tatkräftig das Team der AOEV mit angepackt hat, kann einen Blick in unser Umzugstagebuch auf Facebook werfen.

Aber so viel vorab: Auch diese Unterkunft ist nur temporär. In einigen Jahren beziehen wir zusammen mit anderen Steinbeis-Instituten den großen Steinbeis-Campus, der dann ebenfalls in Adlershof stehen wird. Die Pläne stehen. Wir bleiben für Sie am Ball und berichten.